Menü 0
Zusammenwachsen - Bild 1

Zusammenwachsen

Rezensiert in der SZ von Sara Maria Behbehani

Normaler Preis 24,00 € 0,00 €
Sofort lieferbar und versandkostenfrei. Die Lieferzeit beträgt 1 bis 4 Werktage.
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Details

Autor/en
Musa Deli
Erscheinungstermin
27.07.2022
ISBN
9783455014532
Seitenzahl
288
Verlag / Label
Hoffmann und Campe

Beschreibung

Vor gut 60 Jahren kamen die ersten Gastarbeiter aus der Türkei nach Deutschland. Wo stehen wir heute, nach so vielen gemeinsamen Jahren? Musa Deli zeigt, wie sehr auch die dritte Generation noch von der Migration geprägt ist, und wie es besser laufen könnte.

"Wir sind ein Land mit Migrationshintergrund", stellte Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier unlängst fest. Die deutsche Gesellschaft hat längst ein internationales Gesicht. Und doch fragen sich viele angesichts von jubelnden Erdogan-Fans in Köln oder protzenden migrantischen Jugendlichen in dicken Autos, ob die Integration wirklich gelungen ist.

Musa Deli kennt die Sorgen, Probleme und Hoffnungen der Deutschtürken von seiner Arbeit als Sozialpsychologe in Köln wie kaum ein anderer. Seine aus persönlicher wie allgemeingültiger Sicht geschilderte Geschichte der drei Generationen von Türken in Deutschland ist eine ebenso hellsichtige wie mitreißende Analyse der Lebenswirklichkeit in Deutschland in all ihren Facetten. Gerade in Hinblick auf die aktuelle Migration ist es wichtig, sich zu vergegenwärtigen, was es bedeutet, in einem fremden Land aufzuwachsen.

Rezensiert in der Süddeutschen Zeitung von Sara Maria Behbehani

Können wir nicht alle noch mal neu anfangen? Die Frage drängt sich bei dem Verständnis auf, das man gewinnt, wenn man Musa Delis "Zusammenwachsen" liest. Das Buch wird zum Augenöffner für Menschen mit, wie ohne Migrationshintergrund, indem es Schicksale greifbar macht. Der Sozialpsychologe ist Leiter des Kölner Gesundheitszentrums für Migrantinnen und Migranten. Er baut seine Brücken ohne Schuldzuweisungen oder Unschuldsvermutungen und lässt sich keiner politischen Richtung zuordnen. Welche Vorurteile man gegenüber Deutschtürken auch gepflegt haben mag, Delis Buch ändert die Perspektive. Das schafft er, indem er die Verhaltensweisen Einzelner im Kontext des gesellschaftlichen Zusammenlebens für alle Seiten gleichermaßen entwaffnend darlegt.

Die vollständige Rezension finden Sie hier.