7% Rabatt auf Kunst und Schmuck - Rabattaktion entdecken >>

Menü 0
  • Strandkorb 1-Sitzer, Design grün/weiß gestreift
  • Strandkorb 1-Sitzer, Design grün/weiß gestreift
  • Strandkorb 1-Sitzer, Design grün/weiß gestreift
  • Strandkorb 1-Sitzer, Design grün/weiß gestreift
  • Strandkorb 1-Sitzer, Design grün/weiß gestreift
  • Strandkorb 1-Sitzer, Design grün/weiß gestreift
Strandkorb 1-Sitzer, Design grün/weiß gestreift
Strandkorb 1-Sitzer, Design grün/weiß gestreift
Strandkorb 1-Sitzer, Design grün/weiß gestreift
Strandkorb 1-Sitzer, Design grün/weiß gestreift
Strandkorb 1-Sitzer, Design grün/weiß gestreift
Strandkorb 1-Sitzer, Design grün/weiß gestreift

Strandkorb 1-Sitzer, Design grün/weiß gestreift

0,00 € Normaler Preis 1.599,00 €
Sofort lieferbar. Die Lieferzeit beträgt 18 Werktage
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Beschreibung

Mit dem Single Strandkorb Düne  hält maritime Ferienstimmung auf Ihrer Terrasse Einzug. 

Massives Teak-Holz und ein edles PE-Geflecht in shell verleihen diesem eleganten Einsitzer eine helle und sommerlich freundliche Ausstrahlung. Die robusten Materialien machen diesen Premium-Strandkorb zu einem langlebigen und pflegeleichten Outdoor-Möbel. Mit Fußstützen, die ausziehbar sind, sowie einer dicken Polsterung und luxuriösen Ausstattung ist dieser Volllieger besonders hochwertig und sorgt dafür, dass Sie es sich an warmen Tagen unter freiem Himmel so richtig gemütlich machen können.

Dank der aufwendigen Verarbeitung von langlebigem Teak, robustem Polyrattan und Beschlägen aus Edelstahl ist dieser Strandkorb nicht nur besonders hochwertig, sondern auch optimal UV- und witterungsbeständig. Gleichzeitig sorgt eine innenliegende Windschutzfolie direkt zwischen dem Korbgeflecht und dem Innenbezug dafür, dass weder Schmutz noch Nässe das makellose Erscheinungsbild des Innenraums beeinträchtigen. Auch Wind wird durch die innenliegende Windschutzfolie abgehalten, wodurch Sie auch an etwas wechselhaften Frühlings- und Sommertagen gemütlich unter freiem Himmel entspannen können. Die Ausstattung dieses Premium-Modells umfasst die komplette Kissenausstattung und neben dem Schwenktisch auch Zeitungstaschen und eine ausziehbare Fußstütze. Daher bietet Ihnen dieser luxuriöse Strandkorb ausreichend Platz für Getränke und Snacks, Lesematerialien und andere Utensilien - damit Sie sich in Ihre Ruheinsel zurückziehen und den hektischen Alltag für einige Stunden hinter sich lassen können.

Die Lieferung erfolgt innerhalb Deutschlands, außer Inseln.
Bitte hinterlegen Sie Ihre Telefonnummer, damit Sie die Spedition zur Auslieferung erreichen kann.

Lieferzeit ca. 18 Werktage

Sie können das Verpackungsmaterial als Endverbraucher am tatsächlichen Ort der Lieferung dem ausliefernden Unternehmen übergeben oder in dessen unmittelbaren Nähe abgeben.

Breite: ca. 96 cm
Personen: 1-Sitzer
Holzart: Teak
Höhe: ca. 165 cm
Geflechtart: 4,5 mm PE-Rundgeflecht
Tiefe: ca. 80 cm
Geflechtfarbe: Shell
Stoffmaterial: Markisenstoff 100 % Polyacryl
Dessin: 518
Innenausschlag: Uni Creme
Neigungswinkel: Volllieger ca. 175°
Bullaugen: 2 Aluminium Bullaugen
Kissen: je 1 Wurf-, Nacken- und Fußkissen; 12 cm dicke Sitzpolsterung; Polster und Kissen herausnehm- und waschbar
Ausstattung: eingearbeitete Windschutzfolie; 2 Zeitungstaschen
Tisch: 1 Schwenktisch ca. 30 cm x 20 cm
Fußstützen: ausziehbares Lifter System: Ist bereits verbaut
Beschläge: Edelstahl Beschläge

Lieferung: Fertig montiert per Spedition bis Bordsteinkante
Versandgewicht: 99,00 kg Artikelgewicht: 70,00 kg
  

Geschichte der Strandkörbe

  • Schon gegen Ende des 18. Jahrhunderts war Urlaub in Seebädern beliebt
  • Die erste bekannte Erwähnung eines Strandstuhls findet sich in einem Musterbuch eines Korbmachers aus dem Jahr 1871. Auch damals schon ein aus Weiden und Peddigrohr geflochtener Strandstuhl mit Überdachung zum Schutz vor Wind und Regen.
  • Als eigentlicher Erfinder gilt aber Wilhelm Bartelmann, der Rostocker Hofkorbmachermeister, der für eine älteren Dame für den Aufenthalt am Strand eine schützende Sitzgelegenheit entwickelte – ein Einsitzer aus Rohrgeflecht, mit Markisenstoff überzogen (1882).
  • Weiterentwicklung des ersten Entwurfs durch W. Bartelmann
  • 1883 wurden die ersten Strandkörbe in Warnemünde zur Vermietung am Stand angeboten
  • 1897 wurde durch Johann Falck der erste Halblieger erfunden, ein Strandkorb mit nachhinten klappbarer Rückwand.
  • 1910 entstand in der Werkstatt von J. Falck der erste Strandkorb, der weitestgehend in Optik und Funktion den heute bekannten Modellen entsprach.


 

Die Strandkörbe heute

  • Es ist immer noch ein Strandmöbel mit geflochtenen Wänden, stoffbezogen als Wind-, Regen- und insbesondere Sonnenschutz. Ausziehbare Fußstützen, Tischchen und herunterklappbare Markise runden das bekannte Erscheinungsbild ab.
  • Strandkörbe gibt es in erster Linie in Deutschland, in anderen Ländern nur sehr selten
  • Sowohl die französische als auch die englische Sprache haben die deutsche Bezeichnung „Standkorb“ übernommen. In anderen Sprachen existiert ebenfalls keine bekannte Übersetzung
  • Man unterscheidet in den Nordsee- und den Ostsee-Strandkorb, die sich in der Form unterscheiden. (Nordsee-Variante mit eher eckigen und kantigen Formen, Ostsee-Variante mit mehr Rundungen und weicheren Formen)
  • Man geht davon aus, dass es ca. 70.000 Strandkörbe an deutschen Stränden gibt. Mittlerweile sind aber auch viele Körbe in privaten Gärten und Terrassen zu finden.
  • Insbesondere für den privaten Sektor werden vielfältigste Modelle gefertigt, die sich in Form, Farbe, Format und Ausstattung unterscheiden. Es gibt 1-,2- und 3-Sitzer, Strandkörbe für das Haustier, mit Bullaugen versehen und durch zahlreiches Zubehör aufzuwerten.
  • Durch den Trend „Urlaub zu Hause“ steigt das Bestreben, die eigene Umgebung auszugestalten und zur Wohlfühloase zu machen.