7% Rabatt auf Kunst und Schmuck - Rabattaktion entdecken >>

Menü 0
Die hohe Kunst des Verzichts - Bild 1

Die hohe Kunst des Verzichts

Kleine Philosophie der Selbstbeschränkung

0,00 € Normaler Preis 20,00 €
Sofort lieferbar. Die Lieferzeit beträgt 3 bis 5 Werktage. Ab einem Bestellwert von 80,00 Euro entfallen die Versandkosten von 2,40 Euro.
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Beschreibung

Auch wenn über den Verzicht neuerdings wieder viel geredet und vor allem viel gestritten wird: Es ist erstaunlich, dass er einen derart schlechten Ruf genießt. In der Geschichte der Ethik und in der Tradition der Religionen spielt der Verzicht dagegen eine ganz erhebliche Rolle. Otfried Höffe nimmt jene bemerkenswerten Defizite daher zum Anlass für eine Reihe von geistesgeschichtlichen Rückblicken, um uns an die Bedeutsamkeit und die historische Vielfalt von Formen und Verständnissen der Selbstbeschränkung zu erinnern.

Vom Verzichten als Mäßigung der Leidenschaften oder als religiöse Askese über die rechtliche Einschränkung der eigenen Freiheit bis hin zur großen Verzichtsaufgabe, die wir im Angesicht von Klimawandel und Artensterben nicht ignorieren dürfen: Otfried Höffes kurze Geschichte des Verzichts zeigt, dass ein gelingendes Leben ohne die hohe Kunst der freiwilligen Selbstbeschränkung nicht auskommen kann. Die Ausflüge in die Philosophiegeschichte sind daher nicht bloß von historischem Interesse. Höffe geht es vielmehr um begriffliche Aufklärung - und um die Formulierung einer kleinen Philosophie des Verzichts: Lässt sich der Begriff rehabilitieren und für das gegenwärtige Denken wieder fruchtbar machen?

  • Otfried Höffe führt uns durch die fünf großen Verzichtparadigmen der Geistesgeschichte
  • Wir lernen: Ein gelingendes Leben kommt nicht ohne Selbstbeschränkung aus
  • Und: Verzichten fällt nicht schwer, wenn wir es im richtigen Maße tun

Details

Auflage
2. Aufl.
Autor/en
Otfried Höffe
Erscheinungstermin
19.08.2023
ISBN
9783406807466
Seitenzahl
192
Verlag / Label
Beck