Menü 0

Süddeutsche Zeitung Magazin Heft 26, 2015

Normaler Preis 2,00 € 0,00 €
lieferbar innerhalb einer Woche
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Beschreibung

"Ich hätte gerufen: Erschieß mich zuerst!"

Vor vier Jahren tötete Anders Behring Breivik 77 Menschen. Jens Breivik spricht nun über die Frage, was seinen Sohn zu den Taten geführt haben kann - und warum er ihn wohl nie im Gefängnis besuchen wird.

"Wenn ich Musik hören wollte, musste ich sie selbst spielen"

Simone Young wuchs am Strand von Sydney auf, ihre erste Klaviertastatur war auf Papier gemalt. Nach zehn Jahren Leitung der Hamburger Oper hat die erfolgreiche Dirigentin nun wieder Lust auf Freiheit. Ein Gespräch über Melodien, die im Schlaf kommen, und überschätzte Premierenabende.

Geduldiges Papier

In jedem Bücherregal stehen Werke, die der Besitzer nicht gelesen hat. Und auch nie lesen wird. Eine Übersicht der wichtigsten ungelesenen Bestseller.

Verlauf der Dinge

Wenn man die Nagellackfarben dieses Sommers einfach mal fließen lässt, entstehen wahre Kunstwerke.

Sagen Sie jetzt nichts, Gregor Gysi

Gregor Gysi im Interview ohne Worte über die FDP, seine Frisur als Student und die "heute-show".

Von reißenden Bestien

Ein Ungetüm treibt in deutschen Gebäuden sein Unwesen. Axel Hacke ist ihm auf der Spur - und erinnert sich an blutige Vorfälle im alten Stammhaus der "Süddeutschen Zeitung".

Ist das schon Mobbing?

Ein privates Treffen mit den Kolleginnen, ganz entspannt in einem Restaurant. Aber es sollen bitte nur die Netten dabei sein! Geht das?

"Villa Langer", Steinbach am Attersee

Nur für fünf Tage öffnet die "Villa Langer" am Attersee als Hotel die Türen. Für die 25 zusammengewürfelten Gäste kocht der Hausherr persönlich.

Ricotta Gnudi an Butter und Salbei

Gnudi wurden in Italien im Mittelalter gegessen und sind schon lange von den Speisekarten verschwunden. Maria Luisa Scolastra findet: Die kleinen Ricotta-Spinat-Kugeln verdienen ein Comeback.

Kleinkapital

Weltweit öffnen "KidZania" - Themenparks. Dort sollen Kinder lernen, wie schön das Leben der Erwachsenen ist. In Wahrheit lernen Erwachsene, wie bedrückend Konsum sein kann.

Insel-Insider

Weit weg von allem, eine steife Brise weht um die Nase: Manchmal hilft gegen den Alltagsstress nur noch die Insel. Deshalb laden wir diese Woche zu einem Kurztrip nach Sylt ein.