Menü 0
Süddeutsche Zeitung Magazin Heft 17, 2012 - Bild 1

Süddeutsche Zeitung Magazin Heft 17, 2012

Normaler Preis 2,00 € 0,00 €
lieferbar innerhalb einer Woche
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Beschreibung

Schuld und Bühne

Absprachen im Hinterzimmer, weinende Angeklagte, Gewissensbisse nach der Verhandlung: Unser Kollege ist seit drei Jahren Schöffe am Amtsgericht - und muss als Laie über andere Menschen urteilen. Er hat einiges über das deutsche Rechtssystem zu erzählen.

Wer hat den Größten?

Jahrelang haben die USA die stärksten Computer der Welt gebaut - jetzt hat China beschlossen: Das können wir besser. Es wird spannend

Geordnete Verhältnisse

Eine Million Liter Öl im Meer: Kein Mensch kann sich so was Abstraktes vorstellen. Zum Glück gibt es eine Website, die Ereignisse aus Nachrichten und Menschheitsgeschichte verblüffend verständlich macht.

"Schönes gehört nun mal restauriert"

Sie ist 80 und steht seit 66 Jahren als Model vor der Kamera: Carmen Dell'Orefice über die Grenzen der Natur und die Kunst, sich in einer Männerwelt zu behaupten.

Auf der Suche nach dem ewigen Blau

Der Jeans-Archäologe Mike Harris gräbt in den Minen Kaliforniens alte Hosen aus. Und fördert neue Erkenntnisse über unser liebstes Kleidungsstück zutage.

»Toleranz ist keine Lösung für Rassismus.«

Der Dramatiker René Pollesch ist Antikapitalist, Antirassist und Feminist. Trotzdem glaubt er weder an die Liebe noch an Rücksicht. Gespräch mit einem Radikaldenker.

Zart im Nehmen

Immer auf Reisen und auch sonst keinen grünen Daumen? Macht nichts, diese Blumen für Zimmer und Balkon verzeihen Ihnen fast alles.

Sagen Sie jetzt nichts, Jane Goodall

Ein Interview, in dem die Forscherin nichts sagt und doch alles verrät: über ihre Spitznamen, Affentänze und die dunkle Seite der Schimpansen.

Das Beste aus aller Welt

An neue Technik gewöhnt sich der Mensch bekanntlich schnell. Während die einen noch überwältigt von fließend Wasser sind, schießen die anderen schon Bier ins All. Unser Autor fragt sich, was als nächstes kommt.

Geschenkt!

Ist es moralisch vertretbar, dem Beschenkten eine Rückgabe von Präsenten vorzuschlagen, wenn er diese nicht zu schätzen weiß?

Goethes Leibspeise

Für Goethe war die grüne Soße ein Gedicht. Unser Koch Christian Jürgens hat dem nichts hinzuzufügen. Außer vielleicht Filoteig, Pinienkerne und ein wenig Speck.

Brau, Meister!

Gewinnen Sie diese Woche einen Braukurs. Einen eigenen Wein? Kann jeder! Eigenes Bier brauen dagegen nicht. Mit uns brauen Sie Ihr eigenes Bier bei der ältesten Familienbrauerei Deutschlands.

Ibsens Hotel, Kopenhagen

Mal abgesehen von einem zu warmen oder zu kalten Weißwein: Das Ibsens Hotel in Kopenhagen lohnt sich: es ist schön, bezahlbar und zentral gelegen.