Menü 0
  • TATORT: DREAMS - Soundtrack
  • TATORT: DREAMS - Soundtrack
TATORT: DREAMS - Soundtrack
TATORT: DREAMS - Soundtrack

TATORT: DREAMS - Soundtrack

Münchner Rundfunkorchester Tatort-Filmmusik "Dreams"

Normaler Preis 15,99 € 0,00 €
Sofort lieferbar. Ab einem Bestellwert von 29,00 Euro entfallen die Versandkosten von 4,95 Euro. Die Lieferzeit beträgt 1 bis 4 Werktage.
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Beschreibung

TATORT: DREAMS – Soundtrack
Münchner Rundfunkorchester ∙ Musik von David Reichelt

Für den Münchner TATORT: DREAMS, den mittlerweile 87. Fall der Kommissare Ivo Batic (Miroslav Nemec) und Franz Leitmayr (Udo Wachtveitl) unter der Regie von Boris Kunz („Hindafing“), wurde die orchestrale Filmmusik bei dem bereits zweifach mit dem Deutschen Filmmusikpreis ausgezeichneten Münchner Komponisten David Reichelt (* 1986) in Auftrag gegeben. Das Münchner Rundfunkorchester unter Leitung von Andreas Kowalewitz hat sie eingespielt. BR-KLASSIK veröffentlicht den Soundtrack.

Als Bonustrack ergänzt Klaus Doldingers bekannte „Tatort-Melodie“ die CD: in einer symphonischen Fassung, die Roger Jannotta bearbeitet hat. Sie wurde 2009 im Münchner Prinzregententheater vom Münchner Rundfunkorchester unter Leitung von Ulf Schirmer zum Auftakt des Filmfests München aufgeführt und bislang nur digital veröffentlicht.

Das 1952 für die sogenannte gehobene Unterhaltungsmusik gegründete Münchner Rundfunkorchester ist für seine Vielseitigkeit bekannt. Das Programm reicht heute von konzertanten Opernaufführungen über Crossover-Projekte oder Konzerte für Kinder und Jugendliche bis hin zur Interpretation von modernen geistlichen Werken. Von Anfang an nahm sich das Orchester auch der Filmmusik an: Es spielte etwa Melodien von Franz Grothe und Robert Stolz; 1981 erschienen Martin Böttchers Karl-May-Erfolge in einer Neueinspielung auf LP. Highlights waren Vorführungen berühmter Kino-Klassiker mit Live-Musik, darunter „Ben-Hur“ und „Metropolis“. 2004 dirigierte Ennio Morricone eigene Werke. Geradezu Kultstatus genossen die von Roger Willemsen moderierten Filmmusikkonzerte im Prinzregententheater. Festlich gestaltete sich von 2009 bis 2016 jeweils der musikalische Auftakt zum Filmfest München. Neue Formate, die ganz oder teilweise der Filmmusik gewidmet sind, schlossen sich an; mehrfach wurden komplette Soundtracks eingespielt. Die darstellerische Mitwirkung und Aufnahme des Soundtracks zu einer Tatort-Folge vervollständigt die beachtliche filmmusikalische Chronik des Münchner Rundfunkorchesters.

  • Soundtrack der symphonischen Orchestermusik zum Münchner TATORT: DREAMS, neu komponiert von dem bereits zweifach mit dem Deutschen Filmmusikpreis ausgezeichneten Münchner Komponisten David Reichelt (* 1986)
  • Bonustrack: symphonischen Fassung der bekannten „Tatort-Melodie“, bearbeitet von Roger Jannotta – Erstveröffentlichung des Live-Mitschnitts auf CD
  • Es spielt das für seine Vielseitigkeit und auch für seine filmmusikalischen Projekte bekannte Münchner Rundfunkorchester unter Leitung von Andreas Kowalewitz (Soundtrack) respektive Ulf Schirmer (Tatort-Melodie)
  • Studioaufnahme von 2021, entstanden unter Einhaltung der Abstands- und Hygieneregeln, die wegen der COVID-19-Pandemie erlassen wurden

Amy Park, Solovioline
Elena Soltan, Solovioline
Münchner Rundfunkorchester
Andreas Kowalewitz / Ulf Schirmer, Leitung

Spieldauer: 46:15 min.

Video Clip:
https://youtu.be/IyZ9OLjVHVc

Eine große Auswahl an CDs finden Sie hier >>