Menü 0
Süddeutsche Zeitung Magazin Heft 41, 2010 - Bild 1

Süddeutsche Zeitung Magazin Heft 41, 2010

Normaler Preis 2,00 € 0,00 €
lieferbar innerhalb einer Woche
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Beschreibung

Wir brauchen sie

Aus der ganzen Welt kommen Frauen zu uns, um hier als Mädchen für alles zu arbeiten, oft illegal, oft schlecht behandelt, fast immer schlecht bezahlt. Porträt einer weltweiten Industrie, der Nanny-Industrie.

»Rinder und Schweine verstehe ich sehr gut. Bei Hühnern klappt es nicht so.«

Temple Grandin ist Autistin. Menschen sind ihr fremd, aber sie fühlt, was Tiere fühlen. Deshalb entwickelt sie neue Methoden, sie zu töten. 

Das niedliche Mädchen

Schon wieder eine neue Praktikantin, die bezaubernd ist. Einfach entzückend. Dabei auch so aufgeweckt, so nett, so arbeitsam. Mit anderen Worten: ganz und gar unerträglich.

»Der Mut von Frauen wird chronisch unterschätzt.«

Manchmal braucht es radikale Schnitte, um Frauen zu befreien. Starfriseur Vidal Sassoon sah das genauso – und griff zur Schere.

Wie es im Buche steht

Runter vom Sofa und rein ins Abenteuer: Man kann Bücher auch ganz anders lesen, nämlich als Reiseführer. Über das Phänomen Bestsellertourismus, der von einer eigenartigen Sehnsucht lebt.

Great, Baby!

Werden die Frauen immer größer? Oder die Männer immer kleiner? Der Rockstar Bryan Adams fotografierte in New York die Begegnung zweier Spezies: Tatjana Patitz und Michael J. Fox.

Kunstschuss

Seit 1936 schießt Ria van Dijk fast jedes Jahr ein Erinnerungsfoto auf Volksfesten. Museen reißen sich jetzt um die Bilder.

Dein Reichtum komme

Gleichberechtigung? Führungsjobs? Brauchen Frauen gar nicht. Sie haben was viel Besseres: Geld.

»Nutzen Sie Ihren Charme?« – »Oh nein. Das finde ich ganz furchtbar.«

Regine Stachelhaus ist eine der wenigen Frauen in einem Dax-Vorstand. Bitte lesen und nachmachen.

Zwei für die Zukunft

Das Designer-Duo Perret Schaad hat in diesem Sommer in Berlin seine zweite Kollektion gezeigt. Eines ist jetzt schon klar: Johanna Perret und Tutia Schaad sind das Beste, was der deutschen Mode seit Jil Sander passiert ist.

Sagen Sie jetzt nichts, Hannelore Kraft

Ein Interview, in dem die SPD-Poitikerin nichts sagt und doch alles verrät: Über Sylvia Löhrmann, Jürgen Rüttgers und, ach ja, natürlich sich selbst.

Das Beste aus aller Welt

Diese Woche schreibt Axel Hacke darüber, wie er ungeplant in den Besitz von zwanzig Zollstöcken gekommen ist und warum ein Leben als Kolumnist immer noch besser ist, als ein Dasein auf einem fernen Planeten.

Die Gewissensfrage

Autsch, das war der Vordermann! Ist es erlaubt, im sowieso schon engen Flugzeug seinen Sitz auch noch zurückzulegen?

Austern-Ravioli

Anna Sgroi isst am liebsten Austern natur, aber bitte nicht zu große. Sie empfiehlt heute: Austern Ravioli.

Schöner thronen

Sitzen Sie bequem? Nein? Dann haben wir etwas für Sie.

Warum gucken die so?

In ihrer Selbstinszenierung macht sich die nächste Generation immer mehr zur Ente.

Villa Cariola, Gardasee

Wenn Sie wie Dominik Wichmann unter 1,85 Meter groß sind, haben wir ein reizendes Hotel für Sie: Die Villa Cariola am Gardasee.