Noch keine Geschenkidee? Entdecken Sie beliebte Geschenke für jeden Anlass >>

Menü 0
Süddeutsche Zeitung Magazin Heft 39, 2014 - Bild 1

Süddeutsche Zeitung Magazin Heft 39, 2014

Normaler Preis 2,00 € 0,00 €
lieferbar innerhalb einer Woche
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Beschreibung

Die Kommunity

In San Francisco schließen sich Start-up-Gründer und Computergenies zu neuen Wohngemeinschaften zusammen. Wie einst die Hippies träumen sie von einer besseren Welt. Sie meinen damit aber etwas anderes.

Halbe Miete

Wer WG-Inserate aus sechs Jahrzehnten liest, erfährt viel darüber, wie unser Land sich verändert hat. Eine Auswahl.

»Stadtplaner wissen zu wenig von den Bedürfnissen der Menschen«

Seit mehr als dreißig Jahren erforscht der US-Soziologe Richard Sennett das urbane Zusammenleben. Im Interview spricht er über die Tücken und Chancen von WGs, seine Zeit in einer Kommune - und darüber, was alle Städte von Neapel lernen können.

Das Wohnzimmer

Der Ort in der WG, der die Familienabende aus der Kindheit wieder aufleben lässt.

Mein Zimmer

Das eigene Zimmer - dieser Ort ist heilig in der WG.

»Wir ernährten uns von Schinkenhäger und Joghurts«

Seltsame Nachbarn, noch seltsamere Mitbewohner und immer was zu feiern: Für viele ist die WG der letzte Halt vor dem Erwachsenwerden. Zwölf Prominente erinnern sich.

Offenbacher Offenbarung

Der deutsche Designer Sebastian Herkner mischt Materialien und Stile, Handwerk und Hightech – und ist so zum neuen Überflieger der Branche geworden. Ein Atelierbesuch.

Die Küche

Die Drama Queen unter den Räumen.

Zimmer mit Anschluss

Das Lebensgefühl einer Stadt erspürt man besser bei Menschen, die am Reiseziel zu Hause sind. Sechs Empfehlungen für Übernachtungen in familiärer Umgebung.

Das Bad

Der heikelste Teil jeder WG.

Der Flur

Ein Niemandsland in jeder WG.

Sagen Sie jetzt nichts, Clueso

Der Musiker Clueso über seine WG-Erfahrungen, Yoga und die Trinkfestigkeit von Udo Lindenberg.

Das Beste aus aller Welt

Heute finden Archäologen bei Ausgrabungen alte Faustkeile, Schwerter und ähnliche Dinge. Wenn in vielen Jahren aber in London gegraben wird, wird man überall kleine Bagger finden. Unser Kolumnist weiß, warum.

Die Gewissensfrage

Ist man zu Recht verärgert, wenn man mittels einer automatischen Abwesenheitsnotiz dazu aufgefordert wird, sein Anliegen nochmal vorzubringen, wenn der Empfänger aus dem Urlaub zurück ist?

»The Met« - Thessaloniki

Aufbruch im Herzen der Krise: Im »The Met« in Thessaloniki versuchen die Griechen, ihre Hoteltradition neu zu erfinden.

Einmal volltanken, bitte!

Weinverkostung und stilvoll Autofahren geht nicht zusammen? Geht doch. Wie verlosen diese Woche eine Reise zur Badischen Weinstraße mit Oldtimerfahrt und drei Übernachtungen.

Mixed Pickles

Was Oma konnte, muss heute mancher erst wieder lernen. Aber Gemüse wie Radieschen und Rote Beten einzuwecken, ist gar nicht schwer, wie unser Koch weiß, und geschmacklich lohnt es sich sowieso.