Menü 0
Süddeutsche Zeitung Magazin Heft 35, 2010 - Bild 1

Süddeutsche Zeitung Magazin Heft 35, 2010

Normaler Preis 2,00 € 0,00 €
lieferbar innerhalb einer Woche
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Beschreibung

Betr.: Bis morgen in alter Frische!

Keine festen Arbeitsplätze mehr, höchstens noch hier und da ein Rollcontainer - die wirklich modernen Büros arbeiten längst an ihrer Auflösung.

Sagen Sie jetzt nichts, Hasan und Albert

Ein Interview, bei dem unsere Fensterputzer nichts sagen und doch alles verraten: über Arbeit an der frischen Luft, schlafende Chefredakteure und Flirts durch die Scheibe

Das Beste aus aller Welt

Wir leben in einer Zeit, in der einst stumme Dinge auf einmal Lärm machen. Wo wird das alles enden?

Die Gewissensfrage

Durch Zufall erfährt man, dass die Kollegin für die gleiche Arbeit viel weniger verdient als man selbst. Soll man ihr davon erzählen?

Betr.: Du bist nicht allein

Tag für Tag im Gemeinschaftsbüro: Mit manchen Kollegen verbringen wir mehr Zeit als mit unseren Ehepartnern. Ist das gesund? 

Zack, die Bohne

Ohne Kaffee wäre ganz Bürodeutschland lahmgelegt. Um die Leistungskraft unserer Volkswirtschaft zu bewahren, verlosen wir deshalb diese Woche eine Kaffeemaschine.

Betr.: Die dunkle Seite der Macht

Manager? CEOs? Vorstände? Von wegen - der Mann, der uns alle in der Hand hat, ist der Systemadministrator.

Gasthof Kohlern, Südtirol

Ein Ort der Ruhe, mit einem Pool, der unendlich zu sein scheint.

Betr.: Wo ich Sie gerade treffe

Fahren Sie Aufzug! Nirgends sonst ist die Gelegenheit so gut, dem Chef eine Idee zu präsentieren (Sie müssen nur schnell sein)

Das verstehe ich nicht

Thilo Sarrazins Buch Deutschland schafft sich ab ist bildungsfern, fortpflanzungsfreudig und viel zu dick. Warum wird es dann von Bild und Spiegel abgedruckt? 

Betr.: Die Grenzen der Zivilisation

In jeder Firma gibt es eine Teeküche. Und in jeder Teeküche sieht es zum Gotterbarmen übel aus. Warum nur?

Betr.: Affentheater

Sie sind Choleriker, Paranoiker, Egomanen, Pappnasen - aber ohne Vorgesetzte geht's nun mal nicht. Mutmaßungen über einen anstrengenden Menschenschlag.

Zwetschgenknödel

»Kartoffeln in der Früh’, Zu Mittag in der Brüh’, Zu Abend im ganzen Kleid, Kartoffeln in Ewigkeit«

Cannon on the loose

Here's something for our english-speaking audience: Ben Cannon gives a sneak peek into our office issue – and into his own office.