Menü 0
Süddeutsche Zeitung Magazin Heft 32, 2015 - Bild 1

Süddeutsche Zeitung Magazin Heft 32, 2015

Normaler Preis 2,00 € 0,00 €
lieferbar innerhalb einer Woche
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Beschreibung

Alter vor Schönheit

Iris Berben wird in diesen Tagen 65 Jahre alt. Wir gratulieren herzlich und wünschen ihr, dass sie nie wieder diese immer gleiche unverschämte Frage beantworten muss.


Bitte gehen Sie weiter, hier gibt es nichts zu sehen

Der deutsche Fotograf Günter Standl schärft den Blick auf jene Geräte, die den Blick aller Touristen versperren: die Aussichtsfernrohre.  


Der Unverstandene

Am 14. August wird Wim Wenders 70. Ein Jahr der Ehrungen und Würdigungen liegt nun fast hinter ihm. Doch das, was er sich wirklich wünscht, ist ihm seit Langem nicht mehr gelungen: einen Spielfilm zu drehen, den die Menschen brauchen.


Im grünen Bereich

Die wichtigste Zutat eines Sommerdrinks ist die Gurke. Sechs Rezepte für heiße Tage.


Sagen Sie jetzt nichts, Ferris MC

So einen liebenswerten Chaoten haben wir lange nicht gesehen: Der Rapper Ferris MC über Kokain, Papst Franziskus und spießige Marken-Unterhosen.


Ohne Kinn und Verstand


Weit oben am Körper, wo jeder hinguckt, sitzt ein Körperteil, das anscheinend nur einen Zweck hat: Frauen anzutörnen und archaische Wildheit auszustrahlen. Axel Hacke ermittelt.


Behalt deine Kohle, Oma!

Die Großeltern bekommen wenig Rente, stecken ihren Enkeln aber trotzdem Geld zu. Darf man das Geldgeschenk ablehnen?


»Hotel Prellerhaus« - Dessau

Simpel, schlicht und ohne viel Schnickschnack: das macht den Flair der Zwanzigerjahre-Architektur in Deutschland aus. Unsere Autorin wollte auf den Geschmack kommen und übernachtete in einem stilechten Bauhaushotel in Dessau.


Sie wünschen, bitte?

Falls Sie Ihren Gästen mal etwas anderes bieten wollen als immer nur Flaschenbier: Wir verlosen den Besuch eines Barkeepers auf Ihrer Party.


»Freiheit ist kapitalistischer Mainstream«

Die Mittelschicht schafft sich ab, Bildungsabschlüsse verlieren an Wert, und der Neoliberalismus vereinnahmt selbst diejenigen, die ihn bekämpfen sollten – beste Voraussetzungen, um das ganze Gesellschaftssystem ins Wanken zu bringen, meint die Soziologin Cornelia Koppetsch.
 

Rösler-Kuchen

Das Rezept für diesen Kuchen bekam die Oma unserer Autorin einst von ihren Nachbarn, Herrn Rösler. Der brachte es aus Schlesien mit. Die wichtigsten Zutaten: Sauerkirschen und Schokolade.


Transportfähig

Was haben ATHEN und DACHS gemeinsam?