Menü 0
Süddeutsche Zeitung Magazin Heft 28, 2012 - Bild 1

Süddeutsche Zeitung Magazin Heft 28, 2012

Normaler Preis 2,00 € 0,00 €
lieferbar innerhalb einer Woche
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Beschreibung

Elementarteile

Brot, Nudeln, Pralinen – all das kann man einfach kaufen. Doch wer beim Kochen nur ein wenig Ehrgeiz hat, weiß: Das Selbermachen solcher Köstlichkeiten zählt zu den letzten Herausforderungen in der Küche.

»In manchen Museen hängt nur Baumarkt«

Werner Murrer ist einer der besten Rahmenmacher Deutschlands - ein Gespräch über die hochkomplizierte Kunst, alten Meistern die richtige Fassung zu verpassen.

Unterwegs durch ein verletztes Land

Vor einem Jahr tötete der Attentäter Anders Breivik 77 Menschen. Seitdem kämpft ganz Norwegen mit sich und seinen Gefühlen: Wohin mit dem Hass? Mit der Trauer? Eine Reise zu den Menschen, deren Leben am 22. Juli 2011 ein anderes wurde. Von Christoph Cadenbach

Stell dir vor, du hättest den Hintern von Montserrat Caballé

Gesangsstunden? Fand unsere Autorin völlig abwegig. Bis sie selbst welche nahm. Ein Lob in den höchsten Tönen.

Sagen Sie jetzt nichts, Mavie Hörbiger

Die schöne Schauspielerin mit dem charakteristischen Muttermal verrät, was sie vorhat, wenn die Welt untergeht – und wenn sie im Theater dringend aufs Klo muss.

Das Beste aus aller Welt

Mit der Euro-Krise könnte man noch leben. Aber die Krise bei den Papierhandtüchern? Und dann tauchen auch noch schwedische Forscher auf, die unserem Kolumnisten seine Zahnputzgewohnheiten ankreiden.

Die Gewissensfrage

Sollte man relativ belanglose Frei-SMS an Freunde verschicken, die für ihre Kurznachrichten zahlen müssen? Zählt die nette Geste oder setzt man sie damit unter Druck, für die Antwort Geld auszugeben?

Hanglage

Wein aus der Nähe sehen, fühlen, riechen und schmecken. Wir verlosen eine dreitägige Reise zum geschichtsträchtigen Gut Hermannsberg mit Führung und Weinprobe.

Sommernachtshuhn

Anna Schwarzmann hat das richtige Essen für laue Sommernächte: Perlhuhn. Da kann man nämlich wenig falsch machen.

Spaghetti vom Sternekoch

Das höchstgelegene Sterne-Restaurant Italiens ist auch ein kleines, aber sehr feines Hotel. Der Ausblick vom Spa ist fantastisch, und die Betten sind aus einem ganz besonderen Holz.