Menü 0
Süddeutsche Zeitung Magazin Heft 25, 2009 - Bild 1

Süddeutsche Zeitung Magazin Heft 25, 2009

Normaler Preis 2,00 € 0,00 €
lieferbar innerhalb einer Woche
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Beschreibung

Leben wir in einem ungerechten Land?

Steuersünder stecken Millionen ein, der Staat zahlt Milliarden für die Rettung kaputter Konzerne. Gleichzeitig müssen Kindergärtnerinnen um ihren Lohn kämpfen, eine Kassiererin verliert wegen 1,30 Euro ihren Job. Die Zustände sind untragbar - oder machen wir es uns mit diesem Urteil zu leicht? Wie steht es wirklich um die Gerechtigkeit? Eine Reportage aus Deutschland.

Retrospektive

Berühmt geworden ist Robert Lebeck mit Porträts von Maria Callas, Elvis Presley, Romy Schneider, Herbert von Karajan, Joseph Beuys, Jayne Mansfield, Helmut Kohl und einer unbekannten Rentnerin am Wühltisch beim Winterschlussverkauf. Hier präsentieren wir Ihnen eine Auswahl seiner früheren Arbeiten.

Die Reise des Königs

Ein verblüffender Beitrag zur Völkerverständigung: Die Bewohner der Osterinsel wollen eine ihrer berühmten Steinstatuen nach Europa schicken.

Sagen Sie jetzt nichts, Charlotte Knobloch

Ein Interview, in dem die Präsidentin des Zentralrats der Juden nichts sagt und doch alles verrät.

Das Beste aus aller Welt

Axel Hacke erzählt die bewegende Geschichte eines Liebe suchenden Waschbären und stellt fest, dass neben den ganzen verzweifelten Großstädtern, auch viele andere Tiere vergeblich um die Liebe kämpfen.

Die Gewissensfrage

»Es ist mir unangenehm, Flugblätter oder Werbematerial in der Fußgängerzone aufgedrängt zu bekommen. Einerseits finde ich es unhöflich, das Flugblatt abzulehnen oder die anbietende Person gar zu ignorieren. Andererseits möchte ich, um unnötigen Müll zu vermeiden, keine Flugblätter annehmen, die ich nicht lesen möchte. Gibt es einen Ausweg, der weder die werbende Person beleidigt noch umweltbelastend ist und keine Rechtfertigungen von mir erfordert?«

Lady Gaga

Diese Frau weiß über Montaigne Bescheid, heißt eigentlich Stefani und stellt unser Bild vom Popstar auf den Kopf.

Isartal

Bilden Sie mal einen Satz mit "warum", "Ferne" und "schweifen". Genau. Für Münchner liegt das Gute nur eine paar Kilometer südlich.

Schön und gut

Ein jeder trage des anderen Last - als Uhr oder Tasche: Neuerdings sind nicht nur Produkte edel, sondern auch die Herzen ihrer Käufer.

Tomaten - Reis - Parmesan

Kurz und schnell: Rezepte mit nur drei Zutaten. Diese Woche: Weißes Tomatenrisotto.

Onkel Bobbel, Tante Muck und der Auerhahn

Fotografie hat im SZ-Magazin schon immer eine herausragende Stellung eingenommen. Daher stellen wir Ihnen hier junge, talentierte Fotografen vor. Diesmal: Franziska von Stenglin hat deutsche Aristokraten fotografiert - ihre Familie.