Menü 0
Süddeutsche Zeitung Magazin Heft 23, 2010 - Bild 1

Süddeutsche Zeitung Magazin Heft 23, 2010

Normaler Preis 2,00 € 0,00 €
lieferbar innerhalb einer Woche
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Beschreibung

Wie wichtig ist Fußball wirklich?

Zwei Autoren, zwei Antworten: Einer hat sich ein Leben lang mit Fußball beschäftigt und wird auch in Zukunft nicht davon lassen können. Der andere kann sich nichts Schöneres vorstellen als die Einsamkeit auf den Straßen, während alle anderen für 90 Minuten aus dem Weg sind.

"Ich hatte ein perfektes Leben."

Von Giesing nach Central Park South: Der Kaiser Franz Beckenbauer spricht im Interview über das Glück des Reisenden, botswanische Spinnen, Groupies aus Paraguay und den Geruch Argentiniens.

"Ich saß mal in Russland im Knast"

Technomusiker Paul Kalkbrenner verbringt einen Großteil seiner Zeit unterwegs. Im Interview spricht "Deutschlands unbekanntester Superstar" über seine Lieblingsfestivals, die Annehmlichkeiten der Business-Class und warum der deutsche Techno für ihn nur eine Zwischenstation ist.

Mein Lieblingsschuh

Nationalspieler Mesut Özil hat seinen Schuh des Sommers gefunden: Er wiegt 185 Gramm, hat extralange Stollen, ist grell-orange und kostet 375 Euro. Unse Autorin Meike Winnemuth zieht hingegen Espandrilles vor. Die sind auch bunt und kosten bloß nen Zwanni.

Mann, ist das ne Wurst!

Blutiges Fleisch vom Grill - das ist Männersache. Frauen hingegen werden schon schief angeschaut, wenn sie im Restaurant Eisbein statt Salat bestellen. Wie Marketing und Konsumkultur uralte Rollenklischees zementieren. 

Sagen Sie jetzt nichts, Tshepiso Thaela!

Ein Interview, in dem der 12-jährige Südafrikaner nichts sagt, und dennoch alles verrät: Über seine Vorfreude auf die WM, seine Liebe zum Fußball und seine Heimat Soweto, die als gefährlichster Ort der Welt gilt.

Sagen Sie jetzt nichts, Hanni und Nanni!

Ein Interview, in dem die beiden 12-jährigen Zwillingssschwestern Jana und Sophia Münster nichts sagen, und doch alles verraten: wie sie die Rolle als in der Buchverfilmung Hanni und Nanni bekommen haben, und wie es ist, ständig verwechselt zu werden.

Das Beste aus aller Welt

Ein Experiment zur WM: Ist diese Kolumne auch in einer Welt ohne Fußball denkbar? Axel Hacke hat es ausprobiert, und diesmal zwei Texte abgeliefert. 

Die Gewissensfrage

»Ein Kollege, der starker Raucher war, hörte eines Tages auf zu rauchen. Ich hatte mit ihm um 50 Euro gewettet, dass er keine sechs Monate durchhält – und verlor. Drei Wochen danach fing er jedoch wieder an. Nun sträubt sich bei mir alles gegen das Bezahlen: Er muss doch einsehen, dass er auf das Geld freiwillig verzichten müsste, da er wieder qualmt wie vorher!«

Die Gewissensfrage

»Ich habe in unserer WM-Tipprunde darauf gewettet, dass Deutschland in der Vorrunde ausscheiden und Italien Weltmeister wird. Meine Mitspieler mach-ten mir daraufhin Vorwürfe, ich sei nicht patriotisch. Nun plagen mich Gewissensbisse: Ich frage mich, ob ich nicht doch auf Deutschland als Weltmeister hätte setzen müssen.« 

Green Flair

Der passende Drink für jedes Länderspiel: Ein Aperitif, der die Nerven beruhigt und auf den grünen Rasen einstimmt.

Passen und Treten

Das Gewinnspiel der Woche für alle Fußballfans: Spielen Sie ein Match gegen die Mannschaft des SZ-Magazins!

Grand Royal Hong Kong Shake

Hört sich majestätisch an, ist es auch! Ein Erfrischungsdrink, der Spaß macht - wenn nur das Glas groß genug ist.

Genießen und Leiden

Fußball: Das ist doch nicht mehr als ein kurzes Drama, das man beim Zappen zwischen Blockbuster und Obama-Wahlsieg kurz genießen kann, meint Tobias Kniebe. Irrtum, sagt Andreas Bernard: Die Leidenschaft für Fußball darf nicht vom Spekatkel abhängen. Zwei Mal fünfundzwanzig Zeilen.

Pauken und Trompeten

Das Gewinnspiel der Woche, für alle, die nichts mit Fußball am Hut haben: Zwei besondere Tickets für das Klassik-Festival am Odeonsplatz.