Menü 0
Pillen vor die Säue - Bild 1

Pillen vor die Säue

Warum Antibiotika in der Massentierhaltung unser Gesundheitssystem gefährden

Normaler Preis 20,00 € 0,00 €
Sofort lieferbar. Zuzüglich 4,95 € Versandkosten pro Bestellung. Die Lieferzeit beträgt 1 bis 4 Werktage.
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Details

Autor/en
Rupert Ebner, Eva Rosenkranz
Einband
Klappenbroschur
Erscheinungstermin
08.03.2021
ISBN
9783962382063
Seitenzahl
256
Verlag / Label
oekom

Beschreibung

»Dieses Buch ist eine eindrückliche Warnung, dass es so nicht weitergehen kann - weder für die Tiere noch für uns.« Tanja Busse



Es ist, als liefen wir sehenden Auges in die Katastrophe: Um unseren Fleischhunger zu stillen, müssen möglichst viele Tiere auf möglichst wenig Raum möglichst rasch »Schlachtgewicht« erreichen - und das geht nur mit hohem Antibiotikaeinsatz. Dies ist nicht nur den Tieren, den Landwirten und der Umwelt gegenüber unverantwortlich; es beschleunigt auch die Entwicklung resistenter Keime und gefährdet damit die gesamte Humanmedizin: Ohne die bisherige Wunderwaffe in Tropf und Tablette werden Operationen riskant und selbst kleine Infektionen potenziell gefährlich.



Wie verwundbar wir und unser Gesundheitssystem sind, hat uns die Corona-Pandemie eindrücklich vor Augen geführt. Damit bakterielle Infektionen nicht zur nächsten globalen Gesundheitskrise werden, müssen wir umsteuern. Rupert Ebner und Eva Rosenkranz zeigen, was jetzt geschehen muss - für mehr Tierwohl, gesunde Menschen und eine intakte Umwelt.