Menü 0
  • Kaschmirschal GOLDEN DOOR in Grau von Astrid Peller - Bild 1
  • Kaschmirschal GOLDEN DOOR in Grau von Astrid Peller - Bild 2
  • Kaschmirschal GOLDEN DOOR in Grau von Astrid Peller - Bild 3
Kaschmirschal GOLDEN DOOR in Grau von Astrid Peller - Bild 1
Kaschmirschal GOLDEN DOOR in Grau von Astrid Peller - Bild 2
Kaschmirschal GOLDEN DOOR in Grau von Astrid Peller - Bild 3

Kaschmirschal GOLDEN DOOR in Grau von Astrid Peller

Normaler Preis 420,00 € 0,00 €
Jetzt vorbestellen, der Artikel ist in Kürze wieder lieferbar.
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Details

Maße
70 cm x 200 cm
Material
Material: Feiner Cashmere 100% Hand gewebt in Mini Herring Bone

Beschreibung

Kaschmirschal GOLDEN DOOR in Grau von Astrid Peller

Inspiration des Gemäldes "Joachim und Anna vor der Goldenen Pforte" Konrad Witz, 1400 - ca. 1446

Kunstmuseum Basel
Material: Feiner Cashmere 100% Hand gewebt in Mini Herring Bone
Grösse: 70 cm x 200 cm
Farben: rostrot / sand / pink

Der traumschöne Schal ist aus feinen Cashmere Fäden in reiner Handarbeit hergestellt:
Hand gewebt- gefärbt und Hand bedruckt. Das ornamentale Design ist dem filigrane Hintergrund
auf dem Renaissance Gemälde JOACHIM UND ANNA AN DER GOLDENEN PFORTE von
Konrad Witz, nachempfunden.

Das kunstvolle Liebhaberstück ist entstanden nach dem die Designerin Astrid Peller von dem
Museumshop Betreiber des Kunstmuseum Basel beauftragt wurde, für die große Konrad Witz
Ausstellung in Basel, ein Design zu entwerfen, das auf Cashmere gedruckt werden kann.
Die Arbeit für das Druckverfahren auf Cashmere ist besonders aufwendig und kompliziert.
Erfahrene Printmeister in Nepal haben das mehrfarbige Design in perfekter Weise realisiert.

Über die Künstlerin

Die Designerin Astrid Peller hat weltweit exklusiv für den MuseumShop des Hundertwasser Museums KUNST HAUS WIEN in Wien, das Dessin RAINDROP in Anlehnung an Werke des Künstlers Friedensreich Hundertwasser, entworfen und in limitierter Auflage produziert.

Sie selbst schreibt über sich: 

Kreativität ist ein starker Lebensimpuls. Das Talent meinen Beruf zur Berufung machen zu können, wurde mir in die Wiege gelegt. Wenn ich meinen Lebenslauf zurück verfolge hat sich schon in meiner frühen Kindheit abgezeichnet wo meine Berufung liegt. Als 4-5 jährige wurde jeder Stofffetzen den ich fand, variationsreich um meine Lumpenpuppe drapiert. Das Bedürfnis sich kreativ auszudrücken ist für mich existenziell und zieht sich als roter Faden bis durch mein Leben. Um diese Kreativität beruflich auch umzusetzen zu können hat mir meine kluge Mutter empfohlen, eine 3-jährige Schneiderlehre mit anschließendem Studium für Modegraphik-und Design zu absolvieren. So habe ich als Designerin mein Handwerk von der Pike auf gelernt und das ist nach wie vor die Grundlage meine vielseitigen Begabungen zu verwirklichen. Die Kontakte zu Redaktionen großer Mode-Wohn-und Lifestyle Magazinen sind für meine Arbeit von herausragender Bedeutung, da sie neuen Themen und Ideen gegenüber immer aufgeschlossen sind. Ein ideales Spielfeld um kreativ zu sein.

Kunst zum Anziehen - Das Konzept

KUNST ZUM ANZIEHEN
Als der Kaschmir Schal Pashmina, das Spitzenprodukt aus dem kleinen Himalaja Land Nepal 1999 seinen Siegeszug um die Welt antrat, war das die Gelegenheit eine Vision zu realisieren die Astrid Peller schon lange beschäftigte, und in der sie ihre Liebe zu dem Land und seinen Menschen ausdrücken konnte: Spitzenqualität, Kunst, Mode, stilvolles Design, Handarbeit und Nachhaltigkeit in einem Produkt der Extra-Klasse zu verbinden. Gleichzeitig das Handwerk in Nepal weiterhin zu fördern und mit den Menschen dort, in einem der ärmsten Länder der Welt, exklusive Kaschmir Tücher zu produzieren.

Dazu eignete sich Nepals Spitzenprodukt der Pashmina hervorragend. Seit dem das edle Tuch seine steile Karriere angetreten hat ist das superweiche Accessoires aus feinem Kaschmir wegen seiner einzigartigen Qualität und vielseitigen Verwendbarkeit bis heute unentbehrlicher Klassiker der internationalen Modewelt.  

Als der Museums Ausstatter Cedon GmbH in München Astrid Peller beauftragte Dessins für Kaschmir Tücher zu entwerfen die Gemälden großer Maler nachempfunden sind, war das die Gelegenheit ihre Vision zu realisieren.

So ist die Kollektion KUNST ZUM ANZIEHEN entstanden mit Dessins die von Gemälden großer Maler von der Renaissance bis zur Moderne, inspiriert wurden. Die exklusiven Tücher sind textile Kunstwerke. Sie sind eine Synthese hervorragender Handarbeit, erstklassiger Qualität, Kunst, Mode und nicht zuletzt Nachhaltigkeit.

Hoch spezialisierte Stick-und Print Meister in Kathmandu haben die wunderschönen Dekors mit hauchdünnen Seidenfäden und/oder winzigen Glasperlen kunstvoll auf die hochwertigen Kaschmir Tücher  in zeitaufwendiger Handarbeit bestickt oder bedruckt. 

Ihre Vision erfolgreich erfüllen zu können hinterlässt ein tief befriedigendes Gefühl in Astrid Peller. Das kleine Land im Himalaja hat die Realisierung der Synthese ermöglicht