Menü 0
Einsamkeit überwinden - Bild 1

Einsamkeit überwinden

Sich geborgen, geliebt und verbunden fühlen

Normaler Preis 12,80 € 0,00 €
Sofort lieferbar. Zuzüglich 4,95 € Versandkosten pro Bestellung. Die Lieferzeit beträgt 1 bis 4 Werktage.
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Details

Auflage
16., überarb. Aufl.
Autor/en
Doris Wolf
Erscheinungstermin
2016
ISBN
9783923614141
Seitenzahl
136
Verlag / Label
PAL

Beschreibung

Obwohl es in unserer hochtechnisierten Welt immer leichter wird, seinen Mitmenschen in kürzester Zeit zu erreichen, gibt es immer mehr Menschen, die sich einsam fühlen. Aus Untersuchungen wissen wir, dass sich jetzt im Augenblick die Hälfte aller erwachsenen alleinlebenden Menschen und mehr als ein Viertel aller Verheirateten einsam fühlen. Einsamkeit führt oft auch zu schweren körperlichen Erkrankungen. Sie spielt eine Rolle bei den meisten Herz- und Kreislauferkrankungen. Wie der Betroffene sich von seinen Einsamkeitsgefühlen befreien kann, beschreibt die Psychotherapeutin Doris Wolf in ihrem Buch .
In Teil I: geht die Autorin auf die psychologischen Hintergründe der Einsamkeit ein. Von Einsamkeit spricht sie dann, wenn das Alleinsein oder Zusammensein mit anderen als Ausgeschlossensein und Verlassensein erlebt wird. Sie unterscheidet die vorübergehende Einsamkeit, den langsamen Rückzug und die chronische Einsamkeit. Einsamkeit ist primär ein Zustand des Geistes. Wissenschaftliche Untersuchungen haben gezeigt, dass die Empfänglichkeit für Einsamkeit durch bestimmte negative Einstellungen und Sichtweisen verursacht wird. Einsamkeitsgefühle entstehen, wenn der Betroffene denkt, dass er hilflos, ausgeschlossen, ungeliebt, unfähig ist. Sie entstehen, wenn er auf die Initiative anderer, ihm mit Zuspruch entgegenzukommen, wartet und sich selbst zurückhält, weil er das Risiko fürchtet.
, so könnte man Teil II: zusammenfassen. Ohne Kontakt und Achtung vor der eigenen Person ist kein langfristiger und intensiver Kontakt zu anderen Menschen möglich. Menschen, die sich selbst mögen und akzeptieren, haben eine Ausstrahlung auf andere, die sie anziehend macht. Die Autorin gibt deshalb zahlreiche praktische Übungen vor, anhand derer der Betroffene lernen kann, sich selbst zu achten und eine positive Einstellung zu entwickeln.
Wie man sich für andere attraktiver macht, die Angst vor Ablehnung und Nähe überwindet und ein Gespräch führt, beschreibt die Autorin schließlich in Teil III und IV: . Sie spricht auch darüber, wie man besser mit Ablehnung, Trennung und Scheidung und den damit verbundenen schmerzlichen Gefühlen umgehen kann.
In Teil V: schließlich hilft sie dem Leser dabei zu entscheiden, ob für ihn ein Leben als Single in Frage kommt. Sie spricht darüber, welche Vor- und aber auch Nachteile das Leben als Single haben kann.