Kehraus 2023 - Großartige Weine zum stark reduzierten Preis - Jetzt entdecken

Menü 0
  • Dear Santa - Als der Weihnachtsmann plötzlich zurückschrieb - Bild 1
  • Dear Santa - Als der Weihnachtsmann plötzlich zurückschrieb - Bild 2
  • Dear Santa - Als der Weihnachtsmann plötzlich zurückschrieb - Bild 3
  • Dear Santa - Als der Weihnachtsmann plötzlich zurückschrieb - Bild 4
  • Dear Santa - Als der Weihnachtsmann plötzlich zurückschrieb - Bild 5
  • Dear Santa - Als der Weihnachtsmann plötzlich zurückschrieb - Bild 6
Dear Santa - Als der Weihnachtsmann plötzlich zurückschrieb - Bild 1
Dear Santa - Als der Weihnachtsmann plötzlich zurückschrieb - Bild 2
Dear Santa - Als der Weihnachtsmann plötzlich zurückschrieb - Bild 3
Dear Santa - Als der Weihnachtsmann plötzlich zurückschrieb - Bild 4
Dear Santa - Als der Weihnachtsmann plötzlich zurückschrieb - Bild 5
Dear Santa - Als der Weihnachtsmann plötzlich zurückschrieb - Bild 6

Dear Santa - Als der Weihnachtsmann plötzlich zurückschrieb

- Empfohlen von ELTERN family - Rezensiert in der SZ von Kathleen Hildebrand

Normaler Preis 16,00 € 0,00 €
Sofort lieferbar und versandkostenfrei. Die Lieferzeit beträgt 1 bis 4 Werktage.
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Details

Altersempfehlung
ab 8 Jahre
Autor/en
Charlotte Inden
Erscheinungstermin
22.09.2022
ISBN
9783446274310
Seitenzahl
176
Verlag / Label
Hanser

Beschreibung

Empfohlen von ELTERN family - Wie ein Wunschzettel neue Freundschaften bringt - Charlotte Indens warmherzige Geschichte ist eine wunderbare Einstimmung auf Weihnachten für die ganze Familie.

Lucie ist sich ganz sicher: Nebenan wohnt der Weihnachtsmann. Der weiße Bart? Check. Das weiße Haar? Check. Dunkle, tiefe Ho-ho-ho-Stimme? Check. Außerdem grenzt das Nachbarhaus direkt an den Wald, und im Garten steht ein großer Stall - für die Rentiere natürlich. Das passt Lucie gut in den Kram, weil sie ihm direkt ihren Wunschzettel in den Briefkasten werfen kann. Es gibt nämlich einiges, was sie sich wünscht. Dass Papa nicht mehr so traurig ist, zum Beispiel. Und dass Lottie ihre Freundin wird. Deshalb lässt sie auch nicht locker, als in dem Antwortbrief steht, sie habe sich vertan. Eine warmherzige Geschichte zum Vor- und Selberlesen über das Wunder von Weihnachten, das nicht nur eine Familie näher zusammenbringt, sondern auch neue Freundschaften beschert.

Rezensiert in der Süddeutschen Zeitung von Kathleen Hildebrand

Dass Kinder Briefe an den Weihnachtsmann schreiben und der ihnen dann auf rührende, väterliche Weise antwortet, ist ein uralter Topos der Weihnachtsliteratur. Charlotte Inden greift ihn in ihrem Roman für Kinder auf, macht aber eine tolle, realistische und warmherzige Geschichte daraus, die wunderbar in die Gegenwart passt.

Die Erzählerin Lucie ist gerade mit ihrer fünfköpfigen Familie aus England in eine deutsche Universitätsstadt gezogen. Mal wieder ein Umzug, das heißt: eine neue Schule, neue Nachbarn und neue – beziehungsweise in Lucies Fall – keine neuen Freunde. Ihre Mutter ist Dozentin und noch Teil des akademischen Prekariats. Sie arbeitet sich kaputt, ohne zu wissen, ob sie nach diesem Semester wird bleiben können. Und Lucies Vater hat, auch wenn das lange unausgesprochen bleibt, Depressionen.

Lucie aber hat Hoffnung, dass bald alles gut wird, denn der alte Mann im Haus nebenan – groß, weißer Bart, Holzwerkstatt – ist ja wohl offensichtlich der Weihnachtsmann. Sie beginnt einen Briefwechsel mit ihm und es entsteht eine Freundschaft, auch mit seinem geheimnisvollen Enkel Ben. Nach und nach holt das die Familien aus ihrer Isolation.

Es folgen Bastelnachmittage, eine Schlittenfahrt und ein paar Überraschungen, die Charlotte Inden geschickt in ihre Erzählung webt. Ein liebevolles, modernes Buch, das nie kitschig gerät und das Thema psychische Krankheit ernsthaft, aber für Kinder gut verdaulich in seine Geschichte integriert.