Menü 0
SZ Weißwein des Jahres

SZ Weißwein 2022 - Vorteilspreis für Weinabonnenten

auch im 6er Paket erhältlich

Normaler Preis 12,80 € 0,00 € 10,80 € für Weinabonnenten
Ab einem Bestellwert von 120 Euro entfallen die Versandkosten in Höhe von 6,90 Euro.
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Details

Alkoholgehalt
12,5
Ausbau
Stahltank
Erscheinungstermin
27.05.2022
Ertrag
80 hl/ha
Genießen bis
2024
Herkunftsland
Deutschland
Jahrgang
2021
Rebsorte/n
100% Sauvignon Blanc
Restzucker
6,6
Säuregehalt
7,2
Verschluss
Schraubverschluss
Weingut
Genheimer Kiltz

Beschreibung

Der 2021 Sauvignon Blanc "Rotsandstein" in der exklusiven Edition der Süddeutschen Zeitung

Gemeinsam mit Kennern und Experten der Süddeutschen Zeitung haben wir
einen sommerlichen Weißwein für Sie ausgewählt: Aus seinen besten Lagen
hat Harald Kiltz den Sauvignon Blanc „Vom roten Sandstein“ exklusiv für die
Süddeutsche Zeitung cuvetiert.

Beginnen wir mit einer Liebeserklärung: „Der Sauvignon Blanc hat dieses Wow am Gaumen“, sagt Harald Kiltz vom Weingut Genheimer-Kiltz. „Es ist schon gigantisch, was für ein Feuerwerk an Aromen da gezündet wird.“ Die Liebe zur Rebsorte entflammte beim Gutenberger während eines Praktikums in Australien. Kurz bevor der studierte Önologe im Jahr 2002 voller Ideen aus Down Under an die Nahe zurückkehrte, erhielt die jahrhundertealte französische Rebsorte auch in Deutschland die Zulassung. 

 „Wir waren mit die Ersten, die Sauvignon Blanc gesetzt haben“, berichtet Harald Kiltz. „Aus Australien kannte ich ihre Vorlieben und unsere sandigen, trockenen Lagen hier in Gutenberg sind schlicht perfekt.“ Im April 2013 dann der Paukenschlag: Als erstes nicht-französisches Weingut überhaupt gewann das Genheimer-Kiltz den begehrten „Concours Mondial du Sauvignon Blanc“ in Blois an der Loire, die inoffizielle Weltmeisterschaft für die Traube. Die Frage, ob deutsche Sauvignon Blanc bereits eine eigene, unverkennbare Stimme im weltweiten Konzert der Rebsorte haben, mag Harald Kiltz nicht beantworten. „Dafür ist es noch zu früh. Klar ist aber, dass für mich die explosive Frucht allein keinen großen Sauvignon ausmacht. Unser Nahe-Terroir gibt den Weinen eine sehr besondere Kraft, Mineralik und Länge, das ist schon sehr eigenständig.“ Aus seinen besten Lagen hat der Loire-Bezwinger den Sauvignon Blanc „Vom roten Sandstein“ exklusiv für die Süddeutsche Zeitung cuvetiert.

Sensorik

Dieser Sauvignon Blanc verkörpert alles, was die Rebsorte so faszinierend macht. Im Duft finden sich fruchtige Aromen von Ananas, Pink Grapefruit und Maracuja, untermalt von vegetabilen Noten von Cassis, Tomatenblatt und Basilikum. Am Gaumen wird die impulsiv-überbordende Frucht diszipliniert durch eine klare mineralische Struktur, die dem Wein Druck, Spannung und Tiefe verleiht und in einen ebenso begeisternden wie langanhaltenden Nachhall führt.