Die SZ Shop Weinentdeckung des Monats - Jetzt genießen

Menü 0
  • SZ-Rotwein 2022
  • SZ-Rotwein 2022
  • SZ-Rotwein 2022
  • SZ-Rotwein 2022
SZ-Rotwein 2022
SZ-Rotwein 2022
SZ-Rotwein 2022
SZ-Rotwein 2022

SZ-Rotwein 2022

auch im Geschenkkarton erhältlich. Im 6er Paket mit Rabatt

Normaler Preis 33,50 € 0,00 €
Ab einem Bestellwert von 120 Euro entfallen die Versandkosten in Höhe von 6,90 Euro.
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Details

Alkoholgehalt
14,50 %
Ausbau
Holzfass
Ertrag
80 hl/ha
Genießen bis
2024
Herkunftsland
Italien
Italien
Toskana
Jahrgang
2019
Rebsorte/n
Cabernet, Sangiovese, Syrah
Restzucker
0,1
Säuregehalt
5,3
Verschluss
Naturkorken
Weingut
VILLA POGGIO AI PIANI S.S.A. , I- 58100 Grosseto

Beschreibung

 Für den Weinabonnenten-Preis  Einzelflache bitte hier klicken!

 Für den Weinabonnenten-Preis  6er Paket bitte hier klicken!

Die exklusive Cuvée „Ardesia Nera” vereint Noten von Beeren, Schokolade und Rauch zu einem völlig eigenständigen Geschmackserlebnis.

Rund fünfzig Jahre, nachdem ein Wein namens Sassicaia aus der damals unbekannten Maremma zum Inbegriff für toskanische Edelgewächse wurde, kehrt der Pioniergeist in die Region am Tyrrhenischen Meer zurück. Inmitten von Wildnis geht Christian Sprenger aufs Ganze. Sein Software-Unternehmen hat der Bayer verkauft und alles in sein Gut Terra Nera investiert.

‚Schwarze Erde‘ heißt das Weingut und ebenso dunkel ist die Farbe des „Ardesia Nera“. Er wurde exklusiv für die Süddeutsche aus Sangiovese, Cabernet und Syrah cuvetiert. Im intensiven Duft finden sich dunkle Kirschen, Cassis, Lagerfeuerglut und edles Leder. Die Präsenz am Gaumen ist beeindruckend. Die kirschig-beerige Frucht ist unterlegt von feinen Rauchtönen und umhüllt von Schokoladenoten. Die seidig geschliffenen Tannine und eine kühle Kräuternote lassen den Wein scheinbar über den Gaumen schweben.

 




" Die Welt der Spitzenweine "


Die Vinothek der Süddeutschen Zeitung ist eine der erfolgreichsten Weineditionen in der deutschen Medienlandschaft. Dies öffnet uns weltweit die Kellertüren von renommierten Erzeugern. Alle Weine der Vinothek sind exklusiv auf dem deutschen Markt, viele davon werden von den Weingütern eigens für die Süddeutsche Zeitung selektioniert und cuvetiert. Als Maßstab zählen für uns die Qualität, die Authentizität für die Herkunftsregion und Besonderheiten in der Herstellung, sei es im Weinberg oder der Kellertechnik. So entsteht ein vielgestaltiges Abbild von Traditionen und Trends in der aktuellen Weinwelt. Essentiell für das Kuratieren der vierteljährlich erscheinenden Editionen ist die Zusammenarbeit mit dem Master of Wine und Sommelier-Weltmeister Markus del Monego. Sein Wissen, seine Impulse, aber auch seine Einschätzung des Preis-Genuss-Verhältnisses legen wesentliche Grundlage für die Reputation und Attraktivität der Vinothek.