Menü 0
  • SZ Rotwein 2021
  • SZ Rotwein 2021
  • SZ Rotwein 2021
  • SZ Rotwein 2021
  • SZ Rotwein 2021
SZ Rotwein 2021
SZ Rotwein 2021
SZ Rotwein 2021
SZ Rotwein 2021
SZ Rotwein 2021

SZ Rotwein 2021

auch im Geschenkkarton erhältlich. Im 6er Paket mit Rabatt

Normaler Preis 38,50 € 0,00 €
Ab einem Bestellwert von 120 Euro entfallen die Versandkosten in Höhe von 6,90 Euro.
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Details

Alkoholgehalt
15,5
Ertrag
40 hl/ha
Genießen bis
2024
Herkunftsland
Italien
Italien
Veneto
Jahrgang
2015
Rebsorte/n
65% Corvina und Corvinone, 20% Rondinella, 15% Molinara
Restzucker
4,5
Säuregehalt
5,6
Verschluss
Naturkorken

Beschreibung

Der Amarone della Valpolicella Classico in der exklusiven Edition der Süddeutschen Zeitung

Die Nähe zu Verona lässt sich nicht leugnen: Der Amarone della Valpolicella gilt als Diva unter Italiens Rotweinen. Seine enorme Substanz erhält er durch das Appassimento, dem Trocknen der Trauben vor der Kelter über mindestens hundert Tage.
Traditionell werden die Trauben hierbei zu Zöpfen gebunden oder auf Bastmatten ausgebreitet. Zu den wenigen Erzeugern, die noch nach dieser Art arbeiten, zählt die Azienda Cottini. Deren älteste Reben stehen auf den raren Terrassen im Classico
des Valpolicella. Der Wein entwickelt seinen opulenten Duft nach eingelegten Pflaumen, Zimt und Alpenkräutern. Den Gaumen erfasst er mit würzig-herber Wucht sowie immenser doch durchaus lebendiger Frucht. Samtige Tannine tragen ihn
ins furiose Finale. 
Das Appassimento, für das der Amarone bei trocken ausgebauten Weinen das Erstlingsrecht reklamieren kann, wird heute vielfach kopiert. Die Gesetze der Physik lassen sich dabei nicht aushebeln: Was nicht da ist, kann auch nicht konzentriert werden. Die traditionellen Rebsorten des Valpolicella, allen voran die Corvina, zeichnen sich durch ihr wunderbar lebendiges Fruchtspiel und ihren Finessenreichtum aus. Beim „Amarone della Valpolicella Classico“, exklusiv von der Azienda Cottini für die Süddeutsche Zeitung von alten Reben
selektioniert, kommt die Substanz der herausragenden Lagen hinzu. Als großen Amarone zeichnet ihn aus, dass er Opulenz mit Spannkraft, Reife mit vibrierendem Säurespiel und Würze mit mineralischer Tiefe verbindet. Eine große Arie am Gaumen!