Menü 0
Die Herkunft Europas - Bild 1

Die Herkunft Europas

Eine Reise zum Ursprung unserer Kultur

Normaler Preis 35,00 € 0,00 €
Sofort lieferbar. Ab einem Bestellwert von 29,00 Euro entfallen die Versandkosten von 4,95 Euro. Die Lieferzeit beträgt 1 bis 4 Werktage.
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Details

Autor/en
Bernhard Braun
Erscheinungstermin
23.02.2022
ISBN
9783806244373
Seitenzahl
560
Verlag / Label
WBG Theiss

Beschreibung

Die orientalischen Wurzeln der europäischen Kultur

Europa ist nicht nur ein Kontinent, sondern auch ein Kulturraum mit einer Jahrtausende alten Geschichte. Doch wo liegen seine Wurzeln? Welche Vorstellungen und Bilderwelten prägten die frühen Zivilisationen? Und wie hat das »Morgenland« unser »christliches Abendland« geprägt? In diesem Buch erzählt der Philosoph Bernhard Braun die faszinierende Geschichte von der Herkunft der europäischen Kultur aus dem Orient.

Dabei verbindet er religionsgeschichtliche Aspekte, insbesondere die Entstehung von Judentum, Christentum und Islam, mit Entwicklungen in der Kunst, Wissenschaft und Philosophie. Er beleuchtet orientalische Hochkulturen wie die Sumerer, Perser und das Alte Ägypten. Stets hat der Autor die Diskussionen der Gegenwart im Blick, zum Beispiel die Rolle islamischer Kultur in Europa.

  • Europas Kulturgeschichte: von den Anfängen der Menschheit bis zum Beginn der Neuzeit
  • »Europa« war keine Europäerin: was steckt hinter unserem Gründungsmythos?
  • Von den Gottheiten des Neolithikums zur Geburt der monotheistischen Weltreligionen
  • Der Einfluss der orientalischen Kulturen auf die griechische und römische Antike
  • Arabische und vorderasiatische Metropolen als Zentren der Gelehrsamkeit

Das Verhältnis von Orient und Okzident im Wandel der Zeiten

Mit dem Beginn der Neuzeit kehrten sich die Verhältnisse um. Der Aufstieg Europas begann. Die Renaissance war eine Zeit rasanter Fortschritte auf allen Gebieten, ob in der Wissenschaft, der Literatur oder der Kunst. Der Orient büßte seine Vorreiterrolle ein und wurde zum Empfänger von Ideen und Technologien aus dem Abendland.

Bernhard Braun verdeutlicht im Spiegel der Geschichte, wie viel Orient und Okzident miteinander verbindet. In erzählerischer, leicht zugänglicher Form wirft er einen neuen Blick auf die Identität Europas.