Menü 0
  • GUISEPPE VERDI - MESSA DA REQUIEM
  • GUISEPPE VERDI - MESSA DA REQUIEM
  • GUISEPPE VERDI - MESSA DA REQUIEM
GUISEPPE VERDI - MESSA DA REQUIEM
GUISEPPE VERDI - MESSA DA REQUIEM
GUISEPPE VERDI - MESSA DA REQUIEM

GUISEPPE VERDI - MESSA DA REQUIEM

Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks G.Verdi - Messa da requiem. Dirigent: Riccardo Muti

Normaler Preis 21,95 € 0,00 €
Sofort lieferbar. Ab einem Bestellwert von 29,00 Euro entfallen die Versandkosten von 4,95 Euro. Die Lieferzeit beträgt 1 bis 4 Werktage.
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Beschreibung

GIUSEPPE VERDI - MESSA DA REQUIEM

Die Münchner Aufführungen von Verdis MESSA DA REQUIEM vom Oktober 1981 mit Jessye Norman, Agnes Baltsa, José Carreras und Jewgenj Nesterenko, Chor und Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks unter Leitung von Riccardo Muti waren Konzertereignisse, die seitdem kaum mehr erreicht oder gar übertroffen werden konnten – so stark war die vokale und instrumentale Besetzung, so streng behielt der Maestro die Interpretation im Blick und so hervorragend aufgelegt waren die namhaften Solisten – Sängerinnen und Sänger von internationalem Renommée, die ihr Bestes gaben, um ein bestmögliches Ergebnis zu erzielen.

Dies ist ihnen allen hervorragend gelungen. Endlich – nach mittlerweile vier Jahrzehnten – kann BR-KLASSIK diese wirkliche Sternstunde der Aufführungsgeschichte von Verdis MESSA DA REQUIEM auf CD vorlegen.

Das Publikum war hingerissen; die Fachjournalisten lobten die Interpretation in höchsten Tönen: so habe man dieses gewaltige Werk diesseits der Alpen kaum je gehört; Riccardo Muti führe vor, wie Verdis Requiem klingen müsse; Verdis Totenmesse: authentisch, erschreckend, zart, fürchterlich und mit einem hoffnungsvoll scheuen Blick in die Transzendenz; ein triumphaler Erfolg. Zeitzeuge Wolf-Dieter Peter, Rezensent der Mittelbayrischen Zeitung in Regensburg (im Booklet zu lesen) berichtet, wie die auf der Empore des Herkulessaals postierten Extratrompeten fast wie aus dem Jenseits einen metallen-gleißenden Klangstrahl über das Parkett hinweg tosten – „so noch nie gesehen und gehört und erlebt… eben unvergesslich“.

 

  • Mitschnitt der legendären Aufführungen von Verdis MESSA DA REQUIEM am 8. und 9. Oktober 1981 im Herkulessaal der Münchner Residenz
  • Internationale Verdi- wie Requiem-erfahrene Starbesetzung der Solopartien
  • Es singt der ausgezeichnete Chor des Bayerischen Rundfunks, einstudiert von seinem künstlerischen Leiter Gordon Kember
  • Es spielt das Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks unter Leitung des damals 40jährigen Riccardo Muti, der mit Verdis Requiem seine ersten Auftritte in München bestritt


Jessye Norman
, Sopran
Agnes Baltsa, Alt
José Carreras, Tenor
Yevgeny Nesterenko, Bass

Chor des Bayerischen Rundfunks
Gordon Kember,
Einstudierung 

Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks
Ricardo Muti,
Dirigent

2 CDs - Spieldauer: CD1: 46:25 / CD2: 37:36