0 0

Kochquartett

Sofort lieferbar. Ab einem Bestellwert von 29,- Euro entfallen die Versandkosten in Höhe von 3,90 Euro.
Sie haben Fragen zum Produkt? Kontaktieren Sie unseren Kundenservice!
Alle Preise inkl. MwSt.
Lieferumfang
Quartett-Box mit 40 Rezeptkarten
Herausgeber
Lars Reichardt
Größe
14,6 x 20,8 x 4,5 cm
Autor/en
Christian Jürgens, Tim Raue, Anna Schwarzmann, Anna Sgroi
Illustration
Serge Bloch
Erscheinungstermin
September 2012
Verlag / Label
Süddeutsche Zeitung Edition
ISBN
978-3-86615-998-3

4 Köche. 10 Zutaten. 40 Rezepte. Eine Box.

Ist Ihnen manchmal auch so nach Koriander? Oder nach Knoblauch? Haben Sie des Öfteren Lust auf Zitrone? Oder Minze, Ingwer, Speck, Chili? Nein? Vielleicht auf Ei oder Pilze? Im Zweifel doch sicherlich auf ein Essen mit einem Schuss Alkohol darin.

Herkömmliche Kochbücher trennen vegetarische Gerichte von Wild-, Fisch- oder Fleischgerichten. Sie ordnen Rezepte nach deren Herkunft - von China bis in die Pfalz - oder Autorschaft: von Adrià bis Witzigmann. Aromen, Gewürze oder andere Zutaten in kleinsten Mengen nehmen Kochbücher allesamt nicht ernst genug.

Die Kolumnisten des Kochquartetts aus dem Süddeutsche Zeitung Magazin beenden diesen Missstand: mit je vier Rezeptkarten zu insgesamt zehn verschiedenen Geschmacksnoten, von Chili bis Zitrone. Komponiert wurden die kulinarischen Kostbarkeiten wie Mangopudding, Zitronenhuhn und Kichererbsennudeln von den vier Spitzenköchen Tim Raue, Christian Jürgens, Anna Sgroi und Anna Schwarzmann, die für jeden Gaumen den passenden Geschmack im Angebot haben.

Angerichtet von den Fotografen Reinhard Hunger und Jo Jankowski, liebevoll dekoriert von dem französischen Illustrator Serge Bloch – da läuft einem schon beim bloßen Anblick der Gerichte auf den Rezeptkarten das Wasser im Mund zusammen.

Tim Raue, 37, hat sich mit seinem Berliner Lokal „Tim Raue“ einer kreativen und modernen asiatischen Küche verschrieben. 2011 wurde er für sein Können zum Koch des Jahres gewählt. Gemäß seiner Philosophie verwendet er nur Produkte, die dem Körper Energie zuführen. Auf unnötig belastende Beilagen sowie auf Milchprodukte, weißen Zucker und Gluten wird bei seinen Gerichten daher komplett verzichtet.

Christian Jürgens, 43, ist nach seiner steilen Karriere als Spitzenkoch im „Tantris“, der „Aubergine“ und dem „Kastell“ als einer der zehn besten Köche Deutschlands nun seit Juli 2008 in der „Überfahrt“ angekommen. Die kulinarische Qualität seiner Menüs sichert der bekannte Sternekoch durch seine „Liebe zum Detail“.

Anna Sgroi, 52, übersetzt die Vielfalt der klassischen italienischen Regionalküchen in anspruchsvolle, schlanke Kreationen. Ihr Markenzeichen sind einfache, klare Kompositionen, die sich auf die wesentlichen geschmacklichen Reize der erstklassigen Zutaten konzentrieren. Seit 2004 ist ihr Hamburger Restaurant „Sgroi“ mit einem Michelin-Stern ausgezeichnet.

Anna Schwarzmann, 47, wurde in den besten Küchen Deutschlands, u.a. im „Tantris“ und im „Le Gourmet“, ausgebildet. Vor Jahren kehrte sie in den Gasthof „Widmann“ ihrer Tante in Überacker bei München zurück, den sie seit 1990 führt und wo sie ihren eigenen bodenständigen Stil aus regionalen Produkten pflegt.