0 0

Schwarz, Rot, Grau

Altern in Deutschland

Sofort lieferbar. Ab einem Bestellwert von 29,- Euro entfallen die Versandkosten in Höhe von 3,90 Euro.
Sie haben Fragen zum Produkt? Kontaktieren Sie unseren Kundenservice!
Alle Preise inkl. MwSt.
Herausgeber
Heribert Prantl, Nina von Hardenberg
Seitenzahl
192 Seiten
Erscheinungstermin
2008
Verlag / Label
Süddeutsche Zeitung Edition
ISBN
978-3-86615-616-6
Die Menschen werden immer älter, aber Regeln für ein Altern in Würde kennt unsere Gesellschaft nicht. Alte Menschen gelten durch ihre bloße Existenz als Infragestellung dessen, was heute für normal gehalten wird: Leistung, Fitness, Produktion und Produktivität. Es wird in unserer Gesellschaft viel von Integration geredet, wichtig ist auch die Integration der Alten.
Was tun mit der Freiheit? Wie umgehen mit den Schwächen? Und wie kann Pflege besser organisiert werden? Und wie kann man lernen, Abschied zu nehmen?
Mit diesen Fragen setzt sich das Buch Schwarz-Rot-Grau auseinander. Außerdem liefert es viele praktische Tipps, wie die Pflege von Angehörigen organisiert werden kann, und worauf man bei der Wahl eines Heims achten sollte.

Heribert Prantl,

geboren 1953, war nach dem Studium von Jura und Geschichte als Richter und Staatsanwalt tätig. Seit 1988 ist er Redakteur bei der Süddeutschen Zeitung, 1995 übernahm er die Leitung des Ressorts Innenpolitik. Zuletzt erschien von ihm das Buch "Kein schöner Land. Die Zerstörung der sozialen Gerechtigkeit". Der Autor wurde u.a. mit dem Kurt-Tucholsk-Preis für literarische Publizistik und mit dem Geschwister-Scholl-Preis ausgezeichnet.

 

Nina von Hardenberg,

geboren 1977, arbeitete nach dem Politikstudium in Berlin zunächst als Beraterin der Weltbank in Washington. 2005 kam sie zur Süddeutschen Zeitung. Seit 2007 betreut sie als Redakteurin im Ressort Innenpolitik das Thema Gesundheitspolitik und Pflege.