0 0

Wir sind viele

Sofort lieferbar. Ab einem Bestellwert von 29,- Euro entfallen die Versandkosten in Höhe von 3,90 Euro. Die Lieferzeit beträgt 3 bis 5 Werktage.
Sie haben Fragen zum Produkt? Kontaktieren Sie unseren Kundenservice!
Alle Preise inkl. MwSt.
SZ-Reihen
Streitschrift
Autor/en
Heribert Prantl
Einband
Broschur
Seitenzahl
48 Seiten
Erscheinungstermin
November 2011
Verlag / Label
Süddeutsche Zeitung Edition
ISBN
978-3-86615-999-0

Eine Anklage gegen den Finanzkapitalismus.

Der Zorn gegen den Finanzkapitalismus, der die Menschen gepackt hat, ist etwas anderes als Wut. Ein Wüterich will sich nur abreagieren. Der Zornige aber will reagieren, er will etwas ändern, er will nicht akzeptieren, dass es angeblich keine Alternative gibt. Ein Wüterich verliert den Kopf, der Zornige bewahrt sich den Verstand. So ein Zorn gegen die Ungerechtigkeit steht in biblischer Tradition. Gott liebt die Zornigen.

Heribert Prantl, Jahrgang 1953, Mitglied der Chefredaktion der Süddeutschen Zeitung, Chef der innenpolitischen Redaktion, Honorarprofessor für Rechtswissenschaft an der juristischen Fakultät der Universität Bielefeld, politischer Publizist, gelernter Richter und Staatsanwalt. Zuletzt erschienen: "Kein schöner Land"(2005), "Der Terrorist als Gesetzgeber" (2008) und "Der Zorn Gottes" (2011).