Artikel
Merkzettel
Hans Ulrich Kempski berichtet

Hans Ulrich Kempski berichtet

Große Reportagen eines legendären Journalisten

Sofort lieferbar. Dieser Artikel ist versandkostenfrei.
Die besten Kempski-Reportagen. Spannende Zeitdokumente, geschrieben mit journalistischer Kunst.
  • Herausgeber:Gernot Sittner
  • Einband:Hardcover mit Schutzumschlag
  • Seitenzahl:480 Seiten
  • Erscheinungstermin:2009
  • Verlag / Label:Süddeutsche Zeitung Edition
  • ISBN:978-3-86615-724-8

24,90

21,10

* Alle Preise inkl. MwSt.

Weitere Informationen zum Produkt

  • Ein halbes Jahrhundert lang hat Hans Ulrich Kempski für die Süddeutsche Zeitung über die großen Akteure der deutschen wie der internationalen Politik berichtet, über Staatskrisen, Revolutionen und Befreiungskriege, über Katastrophen, große Wahlkampagnen, erfolgreiche und geplatzte Konferenzen - über "all die großen Spektakel der Weltpolitik", wie er selbst einmal sagte. Unter den deutschen Journalisten der zweiten Hälfte des 20.Jahrhunderts hat keiner das Reporterhandwerk so souverän beherrscht wie er. Auf besondere, vorbildhafte Weise verkörperte er zudem den Typus des unvoreingenommenen, fairen Journalisten, der seinen Gesprächspartnern mit Respekt begegnet, der Distanz hält und ohne vorgefasste Meinung an die Arbeit geht. "Wer beobachten will, darf nicht mitspielen" - dieser Maxime verdankte er den Zugang zu vielen Politikern in einem Verhältnis, das von gegenseitigem Respekt und Vertrauen geprägt war. "Hans Ulrich Kempski berichtet" sammelt Kempski-Reportagen, die über den Tag hinaus, an dem sie auf Seite "Drei" der Süddeutschen Zeitung erschienen, als Zeitdokumente spannend und lesenswert geblieben sind - dank der Ereignisse und der Akteure, von denen sie handeln, und dank der hohen journalistischen Kunst dieses Autors.
  • Gernot Sittner, geboren 1938 in Sulzbach-Rosenberg. Nach Studium der Germanistik und Anglistik Staatsexamen und Promotion. 1964 zur SZ mit den Stationen: Lokalredaktion, 1969 TV-Seite, 1970 Innenpolitik, 1972 Seite Drei (von 1982 an auch Feuilleton-Beilage), 1989 stellvertretender Chefredakteur und Chef vom Dienst, 1993 bis 2005 Chefredakteur.

Schon gesehen?

  • Kindheit. Erste Heimat

    Kindheit. Erste Heimat

    Kindheit. Erste Heimat

    Der dritte Band der erfolgreichen Denkanstöße von Heribert Prantl.

    14,90
  • Im Osten geht die Sonne auf

    Im Osten geht die Sonne auf

    Im Osten geht die Sonne auf

    Auf zu neuen Ufern - den Osten entdecken.

    14,90
  • Das Ende einer Illusion

    Das Ende einer Illusion

    Das Ende einer Illusion

    Europa zwischen Anspruch, Wunsch und Wirklichkeit

    19,90
  • c.h.m: Claus Heinrich Meyer

    c.h.m: Claus Heinrich Meyer

    c.h.m: Claus Heinrich Meyer

    Essays, Reportagen und Fotografien eines großen SZ-Journalisten.

    24,90