0 0

München - Wirtschaftsgeschichte

Münzen, Märkte und Maschinen

Sofort lieferbar. Ab einem Bestellwert von 29,- Euro entfallen die Versandkosten in Höhe von 3,90 Euro. Die Lieferzeit beträgt 3 bis 5 Werktage.
Sie haben Fragen zum Produkt? Kontaktieren Sie unseren Kundenservice!
Alle Preise inkl. MwSt.
Format
21,5 x 28,5 cm
Herausgeber
Wolfgang Görl, Martin Bernstein, Jakob Wetzel
Einband
Hardcover mit Schutzumschlag
Seitenzahl
432 Seiten
Erscheinungstermin
Anfang Juni 2016
Verlag / Label
Süddeutsche Zeitung Edition
ISBN
978-3-86497-335-2
München ist in den vergangenen 850 Jahren wirtschaftlich erfolgreich gewesen und geblieben, weil es von Anfang an statt auf Monokultur auf einen bunten Branchenmix gesetzt hat. Das prägt die Wirtschaft der Stadt bis heute. Sank eine Branche ab, dann konnten andere Wirtschaftszweige die frei gewordenen ökonomischen Nischen besetzen. Es musste schon eine Katastrophe wie der Dreißigjährige Krieg eintreten, um das Münchner Wirtschaftsleben für lange Zeit aus dem Gleichgewicht zu werfen. Umgekehrt haben positive Ereignisse die Wirtschaft inder Stadt oft auf vielfältige Weise vorangebracht – Musterbeispiel sind die Olympischen Spiele von 1972. Basierend auf der großen SZ-Serie im Sommer 2015, werden Menschen vorgestellt, die das Münchner Wirtschaftsleben prägten und prägen. Es geht um Entwicklungen, Kontinuitäten, um Umbrüche und Aufbrüche, um Firmen von Weltruf, aber auch um die Rolle der wirklichen „Macher“, der kleinen Leute, der Arbeiter, ohne die die Münchner Wirtschaftsgeschichte keine Erfolgsgeschichte hätte werden können. Einzigartiges, zum Teil exklusives Bildmaterial und erhellende Grafiken ergänzen diesen opulent ausgestatteten Bildband.

Wolfgang Görl geboren 1954 in München, ist Redakteur des Münchner Lokalteils der SZ.

Martin Bernstein, Jahrgang 1964, ist seit mehr als 20 Jahren Redakteur bei der SZ.

Jakob Wetzel, Jahrgang 1982, berichtet für die Süddeutsche Zeitung unter anderem über historische Themen.